Tischler vs. Schreiner

Am 22. Februar starteten der Bundesverband Holz und Kunststoff (BHKH) und seine Landesfachverbände - darunter auch der Landesfachverband Schreinerhandwerk - eine große Nachwuchskampagne speziell für das Schreinerhandwerk. Die Kampagne soll Schülerinnen und Schüler dort abholen, wo sie sich gerne aufhalten: im Internet. Dann wird auf der Community-Plattform SchülerVZ der große Wettkampf Tischler gegen Schreiner starten. Je ein Tischler- und ein Schreiner-Team treten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an.

Per Video-Clip werden die so genannten Challenges übertragen. Zum Beispiel "Schrankpunk": Bei dieser Challenge geht es darum, aus einem alten Schrank ein abgefahrenes Schrankmobil zu bauen. Oder "Hundehütting": Beide Teams sollen eine angemessene Behausung für First Dog Bo bauen, den Hund des US-Präsidenten Obama. Nach jeder Challenge stimmen die Nutzer von SchülerVZ ab, wer die Aufgabe besser gelöst hat. Dabei können sie attraktive Preise gewinnen. "Die Gewinnerhütte wollen wir übrigens wirklich ans Weiße Haus in Washington schicken", merkt BHKH-Präsident Jacobi an. "In erster Linie ist das natürlich als PR-Gag gedacht. Aber, wer weiß, vielleicht können wir auch Präsident Obama für das deutsche Tischler- und Schrei­nerhandwerk begeistern!?"

"Einen Unterschied zwischen Tischler und Schreiner gibt es grundsätzlich nicht. Das Berufsdeld ist identisch. Die offizielle Berufsbezeichnung gemäß der Handwerksordnung lautet allerdings Tischler. Im Süden Deutschlands ist jedoch eher der Begriff Schreiner gebräuchlich. Eine genaue regionale Abgrenzung lässt sich kaum ziehen. Außerhalb Deutschlands gilt: Schweiz - Schreiner, Österreich - Tischler."

Nachfolgend können Sie die verschiedenen Wettbewerbe anschauen:

Episode 1

Episode 2

Episode 3

Episode 4

Episode 5

Episode 6

Episode 7

Episode 8

Episode 9

Episode 10

Finale

Weitere Informationen zur Aktion und zum Lehrberuf des Schreiners allgemein finden sie im folgenden Link:

nach oben